Letzte Aktualisierung: 07.12..2017 (Aktuelles)
Gesellschaft Steinwaldia Pullenreuth e.V. Startseite Verein Tätigkeitsberichte Glasschleif Veröffentlichungen Fotogalerien Links
von Rudolf Arndt Die Gedichte, Gedanken und Zeichnungen von R. Arndt entstanden vor dem Hintergrund wahrer Begebenheiten und sind dem Jahresablauf entsprchend zugeordnet. Der Inhalt lässt zugleich die Verbundenheit des Verfassers mit seiner jetzigen Heimat Grötschenreuth durchklingen. Auf diese Weise stellt die Broschüre kein einseitiges Werk dar, sondern möchte dadurch möglichst viele Leser erfreuen. 80 Seiten
Lebendiges Brauchtum der Oberpfalz
von Harald Fähnrich Lebendige Oberpfälzer Brauchtümer, geheimnisvolle Palmsonntag- Pflanzen, Ofen-Schüssel-Rennen und Spitzweck-Tanz zur Hochzeit, magische Eisentier-Opferung, Wallfahrten zu Segens-Orten, konfes- sionelle Küchel, lustige “Kirwaleit”, birkene Maibäume, Drachenstich- spektakel, Windmühlen-Fahrer durchgeknallt, unheimliche Specht, Gebäcke zu Ehren Heiliger, ulkiges Gockel-Schlagen und neue Gebräuche wie das spaßige Entenrennen - und vieles mehr beschreibt dieses stark bebilderte Lesebuch 462 Seiten
Preis: 29,90 €
Die Familie Notthafft
Preis: 38,-- €
- auf Spurensuche im Egerland, in Bayern und Schwaben- Harald Stark mit Beiträgen von Herbert Maurer Den besten Zugang zur Geschichte einer Adelsfamilie erhält man auf der Suche nach den Spuren Ihres Schaffens in der Landschaft. Die Familie Notthafft wird im 12. Jahrhundert im Egerland fassbar und verbreitete sich von dort über die Oberpfalz und Niederbayern. Eine Linie findet sich auch im Raum um Ludwigsburg in Baden-Württemberg. In Bayern sind weit über 100 Orte nachgewiesen, in deren Geschichte Notthafft eine Rolle spielten. Dieses Buch führt Sie zu den wichtigsten Schauplätzen der Familiengeschichte. 276 Seiten
Lesen... Nachdenken... Schmunzeln...
110 Gedichte und Erzählungen von Johann Spörrer 120 Seiten
- auch in Mundart
Oberpfälzer Burgen
Preis: 8,-- €
Preis: 24,80 €
Eine Reise zu den Zeugen der Vergangenheit von Günter Moser - Bernhard Setzwein - Mathias Conrad Ruinenreste mit Rauhreif überzuckert im Grenzwald, Burgen, thronend auf steilen Felsklippen, weite Ausblicke von Türmen mit meterdicken Mauern, halb zerfallene, einst stolze Bauten, versteckt in hochstämmigen Buchenwäldern, das sind einige Motive. Begleitet werden sie von einführenden Texten zu jeder ein- zelnen der 52 hier vorgestellten Burgen und Ruinen. Die Texte erzählen die Geschichte dieser stummen steinernen Zeugen, die im einst so unwirtlichen Nordgau Herrschafts- gebiete bewachten, Zeichen der Macht waren. Von bedeuten- den Adelsgeschlechtern ist die Rede vom Alltag hiner kalten und düsteren Mauern, der alles andere als romantisch war. 136 Seiten
Wir am Steinwald Register "Wir am Steinwald" Reprints Sonstige Bestellformular
Schönwerth: Sitten und Sagen
Preis: 39,90 €
bearbeitet und ergänzt von Harald Fähnrich Rechtzeitig zum Schönwerth-Jubiläumsjahr 2010 erscheint das 1857, 1858 und 1859 veröffentlichte , ursprünglich dreibändige Werk des großen Oberpfälzer Volkstum-Erforschers in einer ein- bändigen, ungekürzten Gesamtausgabe in einem modernen Schriftbild. Mit zauberhaften Zeichnungen hat es die junge Oberpfälzer Künstlerin Eva Sixt illustriert. 544 Seiten
Wiesau und Umgebung
Preis: 14,80 €
Ein Führer und ein Heimatbuch von Ludwig Forster mit Erweiterung um zahlreiche historische Bilder Ludwig Forster veröffentlichte dieses Buch erstmals 1914 als Heimatbuch und Führer für den Steinwald und das Waldnaabtal. Mit “bodenständiger Ausdruckskultur” führt er den Leser durch die Landschaft, lässt ihn historisches Geschehen vor Ort erleben und versetzt ihn gleichermaßen in die Welt der damals in der Bevölkerung noch sehr lebendigen Sagen. Als wichtiges Zeitzeugnis zeigen die Inserate von 1914 die wirtschaftlichen Veränderungen. Für die Neuauflage wurden sie unverändert übernommen. 152 Seiten, 80 historische Abbildungen
Aus dem Sagenschatz des  Steinwaldes
Preis: 19,90 €
vom südlichen Fichtelgebirge bis ins Waldnaab-tal Die Neuausgabe versucht die zahlreichen Sagen aus dem westlichen Landkreis Tirschenreuth zusammenzufassen. Der Steinwald als Mittelpunkt und das südliche Fichtelgebirge und das Waldnaabtal wurden als eine räumliche Einheit aufgenommen. Grundlage sind die lange ver- griffenen Ausgaben von Joh. B. Lehner, Harald Fähnrich und von Teilen aus der riesigen, noch unveröffentlichten Sammlung von Franz Xaver Schönwerth. Das Buch wird erherblich aufgewertet durch aussagefähige Federzeichnungen von Rudolf Arndt und Farbbildern aus dem Steinwald von Förster Wolfgang Schödel. 272 Seiten
Freitag 29.12.2017 Sagenhafte Rauhnacht auf der Glasschleif Hunderte von Kerzen, Fackeln und Feuerkörbe zaubern eine ganz be- sondere Stimmung. Druden, Wilde Jagd und andere Sagengestalten treffen sich an der Gulaschkanone. Beginn: ab 17:00 Uhr
Sonstige
Blattgold
Preis: 9,80 € ist vergriffen
Die Wolfsgrube im Naturpark Steinwald
Ausgrabung einer spätmittelalterlichen Wolfsgrube im Naturpark Steinwald von Iris Nießen Die vorliegende Arbeit beleuchtet aus archäologischer und jagdgeschicht- licher Sicht verschiedene Aspekte dieser wechselvollen Beziehung zwischen Wolf und Mensch. Grundlage ist die Ausgrabung einer spätmittelalterlichen Wolfsgrube im Naturpark Steinwald des Landkreises Tirschenreuth und deren archäologische Auswertung. Wolfsgruben galten als die effektivste Jagdmethode und wurden bis zur voll- ständigen Vertreibung des Wolfes im frühen 19. Jahrhundert zahlreich ver- wendet. Dennoch sind diese Jagddenkmäler nahezu in Vergessenheit ge- raten und stehen derzeit erst wieder im Fokus der Forschung. 106 Seiten Sonderausgabe: Archäologische Reihe 1/2012 Herausgeber: Gesellschaft Steinwaldia
Preis: 19,90 €